Dienstag, 6. Januar 2015

I have improved the default wallpaper of openSUSE 13.2. (KDE)

Wie ich bereits in einem Post geschrieben habe, bin ich von den optischen Voreinstellungen von openSUSE 13.2 mit KDE-Desktop nicht sehr angetan.
Der doch sehr grelle Hintergrund und die neuen mint-grünen Fensterschatten waren mir zu "bunt".
Deshalb habe ich sämtliche Einstellungen natürlich verändert und angepasst. Das Ergebnis war, dass meine "neue" SUSE genauso aussah, wie meine "alte".

Doch gerade der Jahreswechsel ist die Zeit für Veränderungen. Deshalb habe ich das schlechte Wetter genützt und versucht das Standard-Hintergrundbild so anzupassen, dass man sofort erkennt, dass es sich um die neueste SUSE-Version handelt. (powered by GIMP 2.8)

Zuvor als Vergleich das Standard Wallpaper:


Nicht nur lieblos, sondern auch zu grell!

Nun die neue Version, die von mir angepasste:


Der Farton ist sanfter und nicht so grell. Die geöffneten Fenster treten mehr in den Vordergrund.
Die mint-grünen Schatten bleiben weiterhin auf einen schwarz-grauen Farbton gestellt.
Das Arbeitsflächen-Design blieb auf "openSUSElight"
Hoffe es gefällt!

Roman.

UPDATE 06.01.2015:

Weiters habe ich den K-Menü Button in das aktuelle Farbschema eingefärbt. Ich finde das war eine kleine Unaufmerksamkeit der Entwickler. Transparente Terminals sehen auch deutlich interessanter aus.
Sieht dann so aus:



Keep smile!


Roman.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen