Montag, 14. Dezember 2015

QupZilla Webbrowser dosen't play HTML5 Videos (Youtube) on openSUSE leap 42.1 - but I have fixed it!



Ich habe bereits in einigen früheren Posts über openSUSE Leap 42.1 mich darüber gewundert, dass der Webbrowser QupZilla (Version 1.8.7 mit WebKIt-Version 583.1) nun scheinbar keine Unterstützung mehr findet um HTML5 Videos (zumeist von Youtube) abzuspielen.

Somit blieb mir nur die Möglichkeit Youtube-Videos mit anderen Browsern, wie Firefox oder Chromium (diese hatten keinerlei Probleme mit HTML5), oder mit dem Tool SMTube von SMPlayer, welches ich übrigens sehr empfehlen kann, abzuspielen.


Ich wollte aber den Grund für diese Fehlfunktion wissen, da QupZilla unter openSUSE 13.2 kein Problem mit HTML5 hatte. Nach längerer Suche und ein bisschen Experimentieren hatte ich das Problem gefunden.


Gstreamer-Pakete:

Durch die Einbindung des Packman-Repos erhält man eine Vielzahl alternativer Gstreamer-Pakete und dadrurch die notwendige Unterstützung (vor allem) für den Multimediabereich. Hier handelt es sich per default um die Pakete "gstreamer-0_10-xxxxxxxx".


(Die Grafik zeigt nicht alle gstreamer-0_10'er Pakete! ; These arn't all packages of gstreamer-0_10-xxx!)
Diese Pakete reichen jedoch nicht für eine HTML5 Unterstützung aus!


Anscheinend benötigt QupZilla nun aber auch (warum auch immer) andere gstreamer Pakete. (die ohne Nummer). Ich habe diese Pakete zusätzlich installiert. (I have added these packages)


Da ich kein Informatiker bin, verstehe ich nicht ganz die Hintergründe. Doch scheint die Lösung ein Mix aus den "gstreamer-plugins-xxx" und den "vaapi"-Paketen zu sein.

gstreamer-plugin-vaapi

libstvaapi-wayland-1_4-1   (inklusive aller Abhängigkeiten)


Das Hinzufügen dieser Pakete brachte den gewünschten Erfolg. Ob es nun die Wayland-Plugins sind oder die gstreamer, VA-API, oder die Komination aller...? I don't know why, but now it works well!


Beim Starten von QupZilla aus der Konsole zeigt sich folgendes:



Dies deutet für mich darauf hin, dass die VA-API Pakete benötigt wurden. Auf VA-API ArchWiki konnte ich lesen, dass libav normalerweise die VA-API findet. "libav" wird benötigt zur Videdodarstellung, also war ich wohl am richtigen Weg. Für VA-API gibt es auch bei ubuntuusers einen Eintrag.


Das Ergenbis:

HTML5 Test:


Verpixelter Screenshot von Youtube:



Viel Spass mit QupZilla!

Roman.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen