Freitag, 4. Dezember 2015

Turpial (microblogging client) doesn't start on openSUSE leap 42.1 - but I have fixed it!

Über den Microblogging Client Turpial habe ich im Blog bereits mehrmals geschrieben. Seit Version 3 wirkt er sehr ausgereift und stabil.


(Auf der Webseite von Turpial erkennt man sogar mein Twitter-Profil)


OpenSUSE Leap 42.1 

Ich hatte seit meiner Neuinstallation (openSUSE Leap 42.1) Turpial noch nicht installiert. Es liegt in den Standard-Repos in aktueller Version auf.

Turpial  3.0-2.2
libturpial  1.7.0-2.2

Aber nach der Installation will Turpial einfach nicht starten. (After installing Turpial dosen't start.)
Auch ein Start aus der Konsole brachte keinen Erfolg.

In der Konsole konnte man diese Fehlermeldung lesen: "ImportError: No module named pkg_resources"

Schuld daran ist das Paket "python-setuptools", welches nicht mitinstalliert wird. Installiert wird vom System hingegen "python3-setuptools".


"python-setuptools" wurde nachinstalliert und schon ist Turpial zum Leben erwacht! (Turpial dosen't work without "python-setuptools". After installing "python-setuptool" Turpial runs perfectly.)



Viel Spaß mit Turpial,

Roman.

Kommentare:

  1. Turpial ist super! Wenn es jetzt noch sauber GNUSocial (Ex-Statusnet) beherrschen würde...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Sorry, dein Kommentar ist zuerst im Spamordner gelandet.

      Leider habe ich keinen Vergleich, da ich indenti.ca (oder einen anderen Dienst von StatusNet) nicht nutze.
      Schön, das du dich in meinen Blog "verirrt" hast.

      "Buildlschiaber" find ich echt super!

      Löschen