Donnerstag, 26. November 2015

A few pics from Plasma 5 on openSUSE Leap 42.1

Didi von Didis Blogazo hat mich in einem Kommentar zu meinem letzten Post um ein paar Screenshots von Plasma 5 gebeten.

Normalerweise verwende ich für solche Aufnahmen das Screenshot-Tool "Shutter". Diesmal musste ich jedoch mit KSnapshot auskommen, da Shutter in den Standard-Repos von openSUSE Leap 42.1 (noch) nicht verfügbar ist. Ein Download von der openSUSE Webseite (Paketsuche) brachte nur Ergenisse von instabilen Paketen aus Fremdquellen. Der Installationsversuch schlug sofort fehl, da Abhängingkeiten nicht erfüllt werden konnten.

Ich habe die Standardeinstellung nur leicht modifiziert, was jedoch bereits eine viel bessere Lesbarkeit zur Folge hatte.













Roman.

Kommentare:

  1. Die Oberfläche sieht ja richtig klasse aus. Schade, dass es laut Foren/Blogs so, wie Du dies ja zuvor selbst erleben konntest, noch nicht so richtig rund läuft. Ich warte es noch ein wenig ab, bevor ich es auf Produktivsystemen einzusetzen wage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Windows-10-Design hat was, nicht?

      Löschen
    2. Ah! Jetzt ist "tux" bis in meinem Blog vorgedrungen.

      Wie hast du mich genannt - "Einen bekloppten Missionar" ?

      Für konstruktive Kritik bin ich dankbar und kann diese auch annehmen, aber bei jeder weiterer Beleidigung bist du im Spam-Filter. Auch anonyme Einträge die nach dir klingen werden sofort gelöscht.

      Ich würde es nicht als Windows 10 Design darstellen, aber ja, die KDE Oberfläche hatte schon immer (wenn man sie so einstellt wie ich es hier habe) eine Ähnlichkeit mit Windows. So wie der Gnome Desktop eine gewisse Ähnlichkeit mit Mac. Etc, etc, etc,...

      (Der nächste Satz passt zu mir)
      Man kann nicht ständig das Rad neu erfinden, aber man kann ständig daran arbeiten es zu verbessern! Ein Rennrad wird auch immer aussehen wie ein Rennrad, aber durch die Weiterentwicklung der Materialien wird es immer stabiler, leichter und schneller.
      Oft bleibt das wahre "Know-how" dem Betrachter verborgen. Es kommt auf die inneren Werte an!

      Innere Werte, wie z.B. auch gegenseitiger RESPEKT!

      Löschen
    3. Ich habe mal gelernt, dass man sich Respekt verdienen muss. Den kriegt man nicht geschenkt.

      Missionieren halte ich für grundlegend falsch. Mein Interview mit InTux (sollte demnächst kommen) enthält da eine ausführliche Erklärung. Du darfst mich dort natürlich gern beschimpfen.

      KDE war immer schon ein Windows-Klon. Imitation verbessert selten. Wohlgemerkt: Zu "Linux-Zeiten" war ich selbst "Fan" von KDE, insofern bitte nicht als "alles scheiße" lesen.

      Löschen
    4. Ich werde weder dich noch sonst jemand durch einen Blogeintrag beschimpfen. Eine Person, die nicht persönlich vor einem steht, zu beleidigen ist nur feig und unter meinem Niveau.

      Schon allein aus Respekt vor deiner Meinung, werde ich aber dein Interview lesen.

      In diesem Sinne: Konstruktive Kritik - ja; alles Andere fällt der Zensur zum Opfer.

      Löschen