Samstag, 5. Oktober 2013

Erster Überblick: KDE 4.11.2

Ich habe auf KDE 4.11.2 aktualisiert, und möchte wie versprochen kurz die ersten Eindrücke schildern.

Auf den ersten Blick ändert sich nichts!

Vielleicht doch etwas an der Geschwindigkeit und Flüssigkeit bei den KWin-Effekten, sofern man diese benötigt und einschaltet.

Schön war es auch zu bemerken das durch das neue "libkonq" es nun kein Problem mehr mit Konqueror und Rekonq gibt beim Aufruf der Yahoo-Login Seite. (Könnte natürlich auch an der mittlerweile eingespielten neuen Version des freien Java liegen.)

Ich persönlich finde das Kmail mit Akonadi schneller startet.

Zu den KWin-Effekten: Eingeschaltet!
Auf meinem PC mit AMD Grafikkarte (4670 mit freien Radeon Treiber) läuft die 3D Beschleunigung völlig problemlos. Nur in den beiden KDE Browsern (Konqueror und Rekonq) ruckelt das Srollen gehörig! Firefox und Chromium sind davon nur gering bis kaum betroffen.

Am Laptop mit Nvidia Grafikkarte (GeForce 8800 GT mit freien nouveau Treiber) läuft die 3D Beschleunigung flüssig, sogar flüssiger als am PC, und das Scrollen stellt in allen Browsern kein Problem dar.

Beide, PC und Laptop sind jeweils mit Intel Prozessoren mit 2x2,8GHz ausgestattet und jeweils mit 3GB RAM.

Sind die KWin-Effekte ausgeschaltet ist der KDE Desktop immer noch schön schlicht animiert und pfeilschnell (auch beim Scrollen).

Da ich sie stets ausgeschaltet habe ist mir dieses kleine Manko aber völlig gleich.

Kurzum, für mich der (zurzeit) perfekte Desktop!

Roman.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen